!! Willkommen !!
auf der Website der stadtteilDokumentation winterHude

Die Gruppe stellt sich vor:

Die Gruppe StadtteilDokumentation Winterhude gibt es seit 1977. Sie entstand im Rahmen der Fotogruppen der Goldbekhausinitiative und hat seit Bestehen des Goldbekhauses dort ihre Arbeits- und Archivräume.

Die stadtteilDokumentation Winterhude arbeitet überwiegend mit dem Medium Fotografie. Thematisch beschäftigt sie sich mit aktuellen Entwicklungen und mit der Geschichte des Stadtteils Winterhude-Süd.Ausstellungs Plakat

So werden Aktivitäten einzelner Personen, Gruppen oder Initiativen genauso wie Veränderungen im Straßenbild, der Wohnstruktur oder der Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten thematisiert und fotografiert. Auf Rundgängen oder beispielsweise Kanutouren wird der Alltag, Leben, Wohnen und Arbeiten in Winterhude festgehalten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Dokumentation der Geschichte Winterhudes. Das Sammeln von Bildern, Fotos und Berichten anderen historischen Dokumenten in einem Stadtteilarchiv wird seit mehr als einem Jahrzehnt systematisch betrieben.

Immer wieder wurde die Arbeit des Goldbekhauses durch Fotopräsentationen im Stadtteil begleitet. Austellungen informieren über die Geschichte des Stadtteiles oder über aktuelle Ereignisse. über typische Arbeitszweige (z.B. Werften) ebenso wie über die Stadtteilentwicklung anhand eines ausgewählten Grundstückes wie beispielsweise am Mühlenkamp 34.

Bekannt und beliebt sind auch die historischen Kanalfahrten mit der St. Georg, die es nicht nur der Winterhuder Bevölkerung ermöglichen, ihren Stadtteil von der Wasserseite her kennen zu lernen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flagge